Kultur

Bruder Peter

Aus ff 06 vom Donnerstag, den 07. Februar 2019

Buch
Gebeutelte Leben: Stefano Zangrando verarbeitet Geschichte. © Archiv
 

Literatur – Der neue Roman von Stefano Zangrando: (gm) Der „kleine Bruder“ im Titel des neuen Romans von Stefano Zangrando ist der Schriftsteller Peter Brasch (1955-2001). Er lebte in Ost-Berlin, er wollte nicht aus der DDR weg, als es sie noch gab, er soff sich in Berlin zu Tode.
Peter Brasch war Teil einer besonderen Familie. Der Vater diente dem Regime als stellvertretender Kulturminister, Bruder Thomas war der Rebell, der in den Westen ging, Schwester Marion hielt sich zurück, sie hat in „Ab jetzt ist Ruhe“ die Geschichte der Familie aufgeschrieben. Sie ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.