Kultur

„Ich muss groß denken“

Aus ff 06 vom Donnerstag, den 07. Februar 2019

Westernoper „Amalia!“
„Amalia!“ ist die dritte Eigenproduktion der Opersaison der Haydn-Stiftung: „Warum immer alles von außen holen?“ © Alexander Alber
 

Franziska Guggenbichler Beck liebt Opern und Western. Jetzt inszeniert sie am Bozner Stadttheater die Westernoper „Amalia!“. Und hat sehr ehrgeizige Pläne.

Das Studio im Bozner Stadttheater ist noch eine ­Baustelle, ein paar Tage vor der Premiere von „Amalia!“, einer Westernoper, bei der Franziska Guggenbichler Beck Regie führt. Männer sitzen vor Computern – ihr Team kommt aus Südtirol und Berlin, das Klavier wird gestimmt.

„Amalia!“ ist eine Uraufführung (Vorstellungen am 9.2., 20 Uhr, und am 10.2., 17 Uhr; Dauer: circa 70 Minuten). Auf der Bühne stehen eine Sängerin und zwei Sänger, Mirjam Gruber, Matthew Peña, Andrei Zhukov, Sopran, Tenor und Bass. Begleitet werden sie von 15 Musikern des Haydn-Orchesters. ...

weitere Bilder

  • Franziska Guggenbichler Beck Dreharbeiten

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.