Kultur

Wunde Seelen

Aus ff 11 vom Donnerstag, den 14. März 2019

Jugendbuch – „Hinter Glas“: (ct) In „Hinter Glas“, dem zweiten Jugendbuch von ­Julya Rabinowich, geht es um einen Leidensweg sondergleichen. Ganz ohne Pathos, jedoch mit spürbarem Schmerz gefüllt. In Alices Familie ist das Fass ständig am Überlaufen, die Konflikte eskalieren. Um sich zu schützen, zieht sich das Mädchen mehr und mehr zurück. Bis Niko auf der Bildfläche erscheint.
Das Buch ist ein Protokoll der Enttäuschungen, die erschüttern abartig. Den Blick richtet die Autorin auf die wunden Seiten der Seele, die Rolle der Heilenden obliegt der ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.