Kultur

Vergängliche Monumente

Aus ff 15 vom Donnerstag, den 11. April 2019

Ausstellung im Fotoforum
© Guido Guidi
 

Fotografie – Fotoforum: (gm) Der Fotograf Guido ­Guidi (77) arbeitet wie ein Archäologe. Er findet ­seine Objekte in der jüngeren (Architektur-)Geschichte.
In den Verteidigungsanlagen am Meer, die die Nazis in Dänemark oder Belgien errichtete, im einzigen Industriebau des Archistars Le Corbusier oder im Grabmal, das ein anderer Stern der modernen Architektur, Carlo Scarpa, für den Industriellen Giuseppe ­Brion in Altivole (Treviso) bauen ließ. Die Bilder im Fotoforum in Bozen (bis 4. Mai) werfen, in rigorosem Kleinformat, einen unsentimentalen Blick auf eine ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.