Kultur

Regional Modern

Aus ff 20 vom Donnerstag, den 16. Mai 2019

Landesgalerie Niederösterreich
Kulturelles Zeichen in Zeiten, in denen Museen ausgetrocknet werden: Neues Museum in Krems in unmittelbarer Nähe zur Altstadt. © Landesgalerie Niederösterreich
 

Die neue Landesgalerie Niederösterreich in Krems. Wie sich ein Kunsthaus in einer kleinen Stadt für Land und Leute öffnet, erklärt Kurator­ ­Günther Oberhollenzer.

In einer Zeit, in der Museen bisweilen ihre Tore schließen, um öffentliche Kunstförderungen gerungen wird und Gelder für Kulturinstitutionen eher gekürzt denn aufgestockt werden, ist der Bau eines neuen Museums für moderne und zeitgenössisch Kunst ein außergewöhnliches Ereignis.
Ende Mai wird in Krems die neue Landesgalerie Niederösterreich eröffnet. Sie liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Altstadt von Krems-Stein, zwei Jahre wurde an ihr gebaut, Ende Mai wird das Haus eröffnet. Das Prestigeprojekt hat das Land Niederösterreich 35 Millionen Euro gekostet. Mit ihr ...

weitere Bilder

  • Günther Oberhollenzer Ausstellungsraum und Werk von Renate Bertlmann

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.