Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Bozen night fever

Aus ff 32 vom Donnerstag, den 08. August 2019

Arredamento del “Grifoncino”
Arredamento del “Grifoncino” : Oggi parte della collezione di grandi musei. © Vitra Design Museum 2013/Ursula Sprecher
 

Dal night di Bolzano ai musei d‘Europa. Come l‘arredamento del Grifoncino si è trasformato in un‘opera d‘arte.

Der Tag hat Augen, die Nacht hat Ohren – Il giorno ha gli occhi, la notte le orecchie” recita un antico proverbio, ma nel 1969, i designer Cesare Casati ed Emanuele Ponzio provarono a smentirlo conciliando una splendida vista e un ottima acustica creando l‘arredamento del piccolo night dell‘Hotel Greif: il “Grifoncino”.

Forse osarono troppo, forse non era il luogo adatto, ma quegli oggetti che dopo pochi anni abbandonarono il night ricavato da una vecchia cantina per lo speck, oggi fanno parte della collezione del “Vitra Design Museum” di Weil am Rhein e una ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.