Kultur

Die Kellerkinder

Aus ff 46 vom Donnerstag, den 14. November 2019

Familie Kim
Die Familie Kim sitzt in einem Kellerloch und schwindelt sich nach oben: Witz und Zeitkritik sind in „Parasite“ ein Paar. © Archiv
 

(gm) Die Familie Kim, Vater, Mutter, Sohn und Tochter, leben in einem Kellerloch in -Seoul, sie sind arbeitslos, -Wi-Fi gibt es nur, wenn der Nachbar kein Passwort eingerichtet hat. Für eines haben die Kims Talent: zur Hochstape-lei. Bald sind sie oben – auch räumlich. Der Sohn bekommt eine Stelle als Englischlehrer bei den Parks, einer reichen Familie; Diplome zu fälschen, ist kein Problem. Er schleust den Rest in die Villa ein, in der eine blasierte Oberklassen-Familie lebt. „Parasite“ (Filmclub Bozen) von Bong Joon-ho ist auch ein Film über oben und unten, über den ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.