Kultur

Verlass mich nicht

Aus ff 46 vom Donnerstag, den 14. November 2019

Samuel Koch als Judas
© Christian Kleiner
 

(aw) „Das kann man nicht trennen“, whatsappt eine Kollegin am Tag nach der Aufführung. Die Frage lautete: „Bespricht man den querschnittgelähmten Samuel Koch oder Schauspieler und Stück?“ Vergangene Woche gastierte das Nationaltheater Mannheim auf Einladung des Südtiroler Kulturinstituts im Bozner Waltherhaus. Das Stück: Judas. Die Autorin: Lot Vekemans. Der Regisseur: Philipp Rosendahl. Einziger Schauspieler: Samuel Koch, den seit seinem „Wetten, dass ...?“-Unfall 2010 jeder kennt.

Auf einmal sitzt er auf der Bühne, nur schemenhaft erkennt man die Konturen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.