Kultur

Karl Plattner und Genossen

Aus ff 48 vom Donnerstag, den 28. November 2019

Karl Plattner und Genossen
Schauräume für die Südtiroler Moderne: Das Kreuzer-Museum in der Silbergasse in Bozen ist jetzt öffentlich zugänglich. © Erich Dapunt
 

Kunst – Kreuzer-Museum: (gm) In der Silbergasse in Bozen hat der Geschäftsmann Josef Kreuzer ein Haus voller Kunst hinterlassen. Er hat Haus und Sammlung dem Land Südtirol, also uns, geschenkt – mit der Bedingung, es zugänglich zu machen.

Das war vor drei Jahren. Kurz danach, im Jänner 2017, starb er. Das Haus, einst Sitz der Einrichtungshauses Eccel (die Eccels sind eine alteingessessene Bozner Kaufmannsdynastie), blieb, wie es war. Vergangene Woche durfte man es ohne Umstände besichtigen.

Die Sammlung umfasst 1.500 Werke von 300 Künstlern ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.