Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Die ewige Liebe

Aus ff 49 vom Donnerstag, den 05. Dezember 2019

Evi Romen
Evi Romen in Unsere Liebe Frau im Walde, wo sie den Großteil ihres ersten Kinofilms gedreht hat: „Sind die alle wegen mir da?“ © Alexander Alber
 

Evi Romen hat ihren ersten Spielfilm abgedreht. Manchmal war es wie im Krieg und manchmal wie im Zirkus. Und manchmal musste sie auch mit der Peitsche schnalzen.

Evi Romen hat nur vier Stunden geschlafen. Bis 4 Uhr in der Früh hat sie in der Kirche von Unsere Liebe Frau im Walde (770 Einwohner) am Nonsberg eine Szene für ihren ersten Spielfilm „Hochwald“ gedreht. Es ist der letzte Drehtag, als wir sie im Hotel Hirschen treffen, das die Filmcrew in diesen Tagen zu ihrer Zentrale gemacht hat.

Es ist Donnerstag, der 28 November, 11.30 Uhr, die Schauspieler sitzen nach der langen Nacht beim Frühstück. Unten, neben dem Eingang des Hotels, sieht man noch die Schrift „Gemischtwarenhandlung“. Normalerweise ist dort ein Souvenierladen ...

weitere Bilder

  • Hauptdarsteller in Hochwald Thomas Prenn, Evi Romen, Martin Gschlacht

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.