Kultur

Autonome Kulturrepublik

Aus ff 51 vom Donnerstag, den 19. Dezember 2019

Neuauflage aus alten Zeiten: Offenes Kulturhaus in Bozen.
 

Dokumentation – Südtiroler Kulturzentrum: (gm) Dort, wo heute die Hochkultur steht, das Museion, lag einst ein Kulturzentrum, das sich keiner Autorität unterwerfen wollte. Dort, wo vor 40 Jahren ein abgefucktes Gebäude des „Staatsmonopols“ stand (ein einstiges Zigarettenlager), errichteten ein paar Rebellen eine Zeit lang eine autonome Kulturrepublik. Dort versammelte sich die Alternativszene. Das Zentrum bestand nicht lange, der damalige Bozner Bürgermeister Giancarlo Bolognini ließ das Gebäude räumen und dem Erdboden gleichmachen. Bis das Museion gebaut ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.