Kultur

Paul und der Hund

Aus ff 07 vom Donnerstag, den 13. Februar 2020

KINDERBUCH – MENSCH UND TIER

(ct) Paul mag den Hund seiner Schwester nicht, ohne Ende lästert er über den neuen Mitbewohner. Dabei martern ihn fiese Gefühle, und er manövriert sich in dumme Situationen. Doch dann, man glaubt es kaum, findet er Gefallen an dem Tier. Paul wächst mit dem Hund. Kläf-fen, hecheln, fiepen – in- und auswendig kennt er bald Rieke, das muntere Schnauzermädchen. Das tollste Gefühl: Der Hund schweißt die Familie zusammen. Uns Lesern macht es Spaß, bei der Hundeerziehung zuzusehen und zu erleben, wie Klaus Kordon Mensch und Tier betrachtet und ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.