Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Krasses Sehnen

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 05. März 2020

jugendbuch – „alles Okay“: (ct) „Alles okay“ heißt das neue Jugendbuch von Nina LaCour. Okay ist freilich nichts, Marvin jongliert zwischen krassem Verdrängen und krassem Sehnen. Sie mag sich bloß an jene stillen Stunden erinnern, als „die Traurigkeit noch schön war“.

Als nach der Mutter auch Großvater stirbt, verschließt sie sich ganz dem Schmerz, verbannt die Erinnerung. Marvin lässt keine Hilfe zu. Sie ist gefangen im Wirrwarr von Auflehnung und Melancholie. Die Autorin entwickelt das Buch in Rückblenden, was einen mächtigen Sog auslöst. Marvin spricht ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.