Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Seelen im Käfig

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 05. März 2020

Theater – Dekadenz Brixen
Theater – Dekadenz Brixen © Arnold Ritter
 

Theater – Dekadenz Brixen: (gm) Regisseur Joachim Goller hat uns in der Dekadenz in Brixen in einen Käfig sperren lassen, ein Netz umspannt den Raum (Ausstattung: Mirjam Falkensteiner). In ihm prallen Welten aufeinander, die eine in der Hochsprache, die andere im Dialekt. Die Sprache ist, nicht immer ganz schlüssig, Unterscheidungsmerkmal, Abgrenzung, Ausgrenzung.

Die Dekadenz in Brixen zeigt „Tom auf dem Lande“ von Michel Marc Bouchard. Ein starkes Stück Theater. Ein intensives Ringen, das sich in Gewalt entlädt. Ein Strudel aus Lügen und Schweigen. Menschen im ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.