Kultur

Bauen ohne Kompromisse

Aus ff 18 vom Donnerstag, den 30. April 2020

Ausstellung im Stadtmuseum
Die Ausstellung im Stadtmuseum dokumentiert eine Vielfalt von Bauaufgaben: Wohnhäuser, Villen, Gasthäuser, Friedhöfe ... © Walter Niedermayr
 

Das Architekturbüro Amonn & Fingerle hat viele bedeutende Bauten im Land hinterlassen. Der Architekt Christoph Mayr Fingerle hat sie in seiner letzten Ausstellung wieder entdeckt.

Die Bauten von Amonn & Fingerle könnten auf den ersten Blick als gewöhnlich und selbstverständlich erscheinen. Keine Flachdächer mit einer Ausnahme, der Zentralgarage in Bozen, keine großen Auskragungen oder langen Fensterbänder, wie wir sie von den Bauten der klassischen Moderne kennen. Das Radikale war nicht ihre Sache. Vielleicht auch deshalb findet man zu ihren Bauten nur wenige Beiträge in der Südtiroler Baugeschichte (ausgenommen Turris Babel 2/1985).

Anfang des 20. Jahrhunderts war Amonn & Fingerle ein angesehenes Architekturbüro, geführt von ...

weitere Bilder

  • Landhaus in Oberbozen Präzise Gestaltung und hochwertige Materialien Architekurerbe Erstes Bauwerk in Stahlbeton in Bozen Haus Endrizzi in Bozen
  • Möbelzeichnung von Hedwig Fröhner

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.