Kultur

Wir Neurotiker

Aus ff 23 vom Donnerstag, den 04. Juni 2020

Seelen sezieren: Debüt von Ana Schnabl.
Seelen sezieren: Debüt von Ana Schnabl. © Folio Verlag
 

NEUERSCHEINUNG ANA SCHNABL

(gm) In den Geschichten von Ana Schnabl geht es um Menschen, die ihre Lage genau einzuschätzen wissen, sich aber nicht zu helfen wissen. Und denen nicht geholfen werden kann. Die Autorin aus Slowenien (35) seziert in ihren Erzählungen, ihrem literarischen Debüt, Befindlichkeiten, die einem nicht fremd sind, doch Schnabl beschreibt sie in „Grün wie ich dich liebe Grün“ (Folio 2020, 176 Seiten, 20 Euro) mit einer irritierenden Gnadenlosigkeit.

Zehn Leben sind es, die die Autorin vor uns aufblättert, als würde sie Seelen sezieren. Ein ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.