Kultur

Realistisches

Aus ff 31 vom Donnerstag, den 30. Juli 2020

Ausstellung „Die vergessene Moderne“ im Stadtmuseum Bruneck
Ausstellung „Die vergessene Moderne“ im Stadtmuseum Bruneck © Katgalog, Die vergessene Moderne, Galerie Maier
 

AUSSTELLUNG

(nd) Zeitlich und stilistisch ist die Schau etwas zu großzügig bemessen und nicht ganz schlüssig. Die Ausstellung „Die vergessene Moderne“ im Stadtmuseum Bruneck (bis 18. Oktober) ist allerdings bemerkens- und sehenswert. Gezeigt werden Arbeiten vorwiegend österreichischer Künstler, die sich nach 1945 an der Wiener Sezession inspirierten – wie etwa Fritz Martinz (Bild rechts: Der Hund des Corbet, 1988), Kurt Absolon (unten: Der Beginn des 3. Toreros, 1956), Kurt Moldovan (ganz unten links: Boote, 1973) oder Alfred Hrdlicka (ganz unten rechts: Porträt Erich ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.