Kultur

Wir und die Gewalt der Natur

Aus ff 37 vom Donnerstag, den 10. September 2020

Filmfestival Trient
Filmfestival Trient © Filmfestival Trient
 

FILM – FESTIVAL IN TRIENT:

(gm) „Der Film beschreibt den Konflikt zwischen Vergangenheit und Zukunft und Besitzenden und Besitzlosen“. So motivierte die Jury des Filmfestivals Trient (darunter auch der Südtiroler Filmemacher Gustav Hofer) die Vergabe des ersten Preises an den georgischen Film „Tunnel“ (Nino Orjonikidze, Vano Arshenisvili). Der Bau eines Tunnels erschüttert ein gewachsenes soziales Gefüge. Weitere Preise gingen an „The Wind“ (Michal -Bielawski), „Sidik and The Panther“ (Reber Dosky, Preis der Stadt Bozen) und an die Südtiroler Florian Kofler ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.