Kultur

Distanz: ein Zustand

Aus ff 41 vom Donnerstag, den 08. Oktober 2020

„Drosseln“
Doris Pigneter und Katharina Gschnell in der Carambolage: Wie lässt sich der Abstand zu sich und den anderen überwinden? © Tiberio Sorvillo
 

Carambolage – „Drosseln“ von stef Smith: (gm) Die Carambolage in Bozen spielt ein Stück, in dem die Protagonisten Abstand zueinander halten. Distanz ist ein Urzustand des modernen Menschen, sei sie nun selbst gewählt oder den Umständen geschuldet. In „Drosseln“ (Swallow) der schottischen Autorin Stef Smith versuchen die Protagonisten, aus ihrer Haut zu kommen, die Distanz zu verkleinern, zu sich selber und denen da draußen.

Die da oben, das sind wir. Wir, die Abstand halten müssen im Zuschauerraum, der auf 37 Plätze reduziert ist.

Da ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.