Kultur

Vom Förster erwischt

Aus ff 44 vom Donnerstag, den 29. Oktober 2020

Szenen im Film
Eine der wenigen berührenden Szenen im Film: Förster Peter Wohlleben vor der ältesten Fichte der Welt (9.500 Jahre alt). © Archiv
 

FILM – DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME:

(avg) Man nehme einen sympathischen Kauz, der einen Bestseller geschrieben hat. Dazu prickelnde Zeitrafferaufnahmen von geheimnisvoll in den Nachthimmel schießenden Pilzen. Garniert mit erstaunlichen Erkenntnissen über das Sozialleben von Bäumen, köchelt das ganze auf dem Dauerbrenner Umweltschutz.

Ist leider keine Erfolgsgarantie.

„Das Geheime Leben der Bäume“, von Jörg Adolph und Jan Haft, verfilmt das gleichnamige Buch des deutschen Försters Peter Wohlleben. Darin versucht Wohlleben, für die Besonderheiten ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.