Kultur

Jenseits des Notstands

Aus ff 51 vom Donnerstag, den 17. Dezember 2020

„Diplorama“
Studentenwerke von Antonia Schauz (links) und Natalia Bakula: Wie man Wasser bewusst konsumiert und Empathie spielend lernt. © Googlemymaps
 

Design – die Arbeiten der Studenten: (gm) Da man die -Universität in Bozen nur virtuell betreten darf, hat die Fakultät für Design ihre Ausstellung -„Diplorama“ zum Teil in den Außenraum verlegt. Mit Plakaten, die in Bozen aushängen. Sie thematisieren das, was im Moment unser Leben bestimmt: die soziale Distanz. Also treffen sich Design, Kunst und Stadtbewohner im öffentlichen Raum. Doch zugleich, so heißt es im Katalog, habe der Lockdown eine neue (virtuelle) Tür in die Museen geöffnet.

„Diplorama“ (bis zum 16. Dezember, ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.