Kultur

Die Wurzel des Bösen

„La Scuola cattolica“
Wohin führt das? Körper und Geist werden in der katholischen Privatschule formatiert. © Archiv
 

Film – „La Scuola cattolica“

(gm) Der Film „La scuola cattolica“ (Filmclub Bozen) beruht auf einem Roman von Edoardo -Albinati, 1.300 Seiten dick. Das ist ein Problem: Kann aus so einem Wälzer ein Film werden? Dem Buch wiederum liegt ein Mordfall aus dem Jahr 1975 („Massacro del Circeo“) zugrunde, bei dem zwei junge Frauen brutal missbraucht wurden – eine von ihnen starb. Die Täter waren Absolventen der gleichen katholischen Privatschule in Rom. Der Film fragt sich nun: Liegt in der -bigotten autoritären Erziehung die Wurzel für die Gewalt an den Frauen? Das ist das zweite Problem des Films von Stefano

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.