Kultur

Heimische Vielfalt

conTakt
Uraufführung mit Südtiroler Musikerinnen beim Festival für Zeitgenössische Musik (Gruppe „conTakt“): hohes Innovationspotenzial. © Josef Lanz
 

Festival zeitgenössischer Musik

(mt) Das Festival für Zeitgenössische Musik in Bozen, eine Veranstaltungsreihe mit beträchtlichem Innovationspotenzial, aber spürbarem Marketing-Defizit, ist mittlerweile bei seiner 47. Ausgabe angelangt. Bemerkenswert im anspruchsvollen Programm ist ein ­Percussion-Konzert mit ­Uraufführungen von Südtiroler Komponisten, großteils Aufträge des Südtiroler Künstlerbundes: ein wichtiger Beitrag zur Förderung der jungen Generation der Neuen Musik.

„Luce. Suono. Materia – Invocazione a Phanes“ von Alessio Ferrante ist eine ­orphische Hymne. Die Percussions werden in

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.