Kultur

Verlorener Cowboy

Benedict Cumberbatch
Benedict Cumberbatch hat Sehnsucht nach der Vergangenheit und kämpft mit sich selber: Fieser Rancher in „Power of the dog“. © Archiv
 

Film – „The power of the dog“

(gm) Nur wer genau hinschaut, sieht in den Bergen einen Hund, der mit den Zähnen fletscht. Symbolisiert er die glorreiche Vergangenheit der Viehzüchter in Montana, die eigentlich schon längst vergangen ist, oder die bedrohliche Gegenwart, in der das Automobil das Pferd abgelöst hat und die Farmer Wollmäntel tragen?

Phil (Benedict Cumberbatch), der harte Cowboy, kämpft für die Vergangenheit, und gegen sich selber, sein Bruder George (Jesse Plemons) um ein bisschen Freiheit in einer Welt, die sich unweigerlich ändert. Als er eine Frau (Kirsten Dunst) und deren Sohn auf die

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.