Kultur

Drinnen und Draußen

Buchtipp
„Der Duft der Blumen bei Nacht“: München, Luchterhand 2022, 159 Seiten, 20 Euro. © Archiv
 

Literatur – Romanessay: (aa) Es ist ein schmales und luftig gesetztes Büchlein, das man problemlos in einer einzigen Nacht verschlingen kann. Gleichzeitig ist es von einer intellektuellen Stärke, poetisch, persönlich, aufrichtig. „Der Duft der Blumen bei Nacht“ handelt vom Eingeschlossensein und von der Befreiung gleichermaßen, es handelt von Stille, Einsamkeit, Identität und dem Geruch des Nachtjasmins als Duft der Freiheit. Alles fließt ineinander und wird von der Autorin durch viele Zitate schreibender Kollegen ergänzt.

Leïla Slimani gilt als eine

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.