Leben

Der Modearchitekt

Aus ff 49 vom Mittwoch, den 07. Dezember 2016

Hannes Peer
Hannes Peer ist in Tramin ­aufgewachsen und lebt seit 20 Jahren in Mailand. Aus Mode macht sich der Architekt nicht viel, wenngleich es die Mode war, die ihn international ins Rampenlicht gerückt hat. © Archiv Peer
 

Die Zeitschrift Architectural Digest hat den Traminer Architekten Hannes Peer zu einem der ­besten ­Inneneinrichter der Welt gekürt. Was muss man haben, ­um so weit nach oben zu kommen? von Verena Pliger

Kapuzenpulli, Jeans, Sneakers. Hannes Peer signalisiert: Ich gehe meinen eigenen Weg. Von Schwarz, der bevorzugten Farbe der Architekten, hält er wenig. Überhaupt macht er sich nicht viel aus Mode. Dabei war es die Mode, die ihn international ins Rampenlicht gerückt hat. Unter die zehn besten Innenarchitekten der Welt.
Die französische Ausgabe der Zeitschrift Architectural Digest, die „Bibel der Innenarchitektur“, hat ihn in ihrer Oktober-Ausgabe in diese Liste aufgenommen. Eine Hommage an Hannes Peers Arbeit. Er sieht es selbstbewusst als Lohn für ­seine Mühen.

weitere Bilder

  • Flagship-Stores Flagship-Store Iceberg

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.