Leben

Ein Brief an unsere Leser

Aus ff 03 vom Donnerstag, den 19. Januar 2017

Manfred Schullian
Manfred Schullian © Alexander Alber
 

Lieber Manfred Schullian,

da hat doch Ihr Kollege Daniel Alfreider in Rom für die Ladiner gekämpft, und Sie waren nicht dabei. Beim quasi einzigen Anliegen, das Ihre Partei in Rom hat: der Abänderung des Autonomiestatutes zu ihren Gunsten. Sie waren in Bozen bei Gericht. Blöd, dass Sie dabei dem Landeshauptmann über den Weg gelaufen sind – der Schüler schwänzt und trifft in der Stadt den Klassenlehrer. Aber eigentlich ist das ein Vergleich, der die ­Sache verharmlost. Denn was müssen wir von einem Volksvertreter denken, der in Bozen seinen Geschäften nachgeht, während ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.