Leben

Was macht eigentlich Andreas Zingerle?

Aus ff 13 vom Donnerstag, den 30. März 2017

Andreas Zingerle
Andreas Zingerle
 

ff: 1995 haben Sie Ihre sportliche Karriere beendet. Was kam danach?

Andreas Zingerle: Als Mitglied der ­Carabinieri habe ich zunächst die Junioren trainiert, dann die A-Mannschaft. Seit einem Jahr bin ich in Ruhestand. In der Saison 2016/17 habe ich die A-Mannschaft als Privattrainer begleitet.

Vermissen Sie es, selbst an den Wettkämpfen teilzunehmen?
Nein, ich denke, es war der richtige Zeitpunkt, aufzuhören. Außerdem ­gefällt mir die Arbeit als Trainer, sie ist abwechslungsreich.

Was machen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.