Leben

„Das Reserl von Wien“

Aus ff 18 vom Donnerstag, den 04. Mai 2017

Maria Theresia
Die Klatschpresse von heute hätte viel Freude an ihr: Storys von Herz und Schmerz gab es im Leben der Maria Theresia viele. „Wie glücklich ist man doch, wenn man eine legitime Liebe hegen kann“, sagte sie über die Ehe mit Franz Stephan. © Akademie der bildenden Künste/APA/Gemälde von M. v. Meytens
 

Sie regierte 40 Jahre lang die Habsburgmonarchie und war noch dazu Mutter von 16 Kindern. Wie hat diese Frau das nur gemacht? Aus Anlass ihres 300. Geburtstages haben wir Maria Theresia getroffen – und sie einfach selbst gefragt.

An einem Frühlingstag dieses Jahres, ich spaziere gerade in die Bozner Altstadt, läuft eine Dame mittleren Alters vor mir über die Straße. Sie ist mittelgroß und von starkem Körperbau, sie hat helle blaue Augen und trägt ein schwarzes Kleid, das nur Arme und Hände frei lässt. Ihr Gesichtsausdruck ist offen und heiter, ihre Haltung majestätisch. Es ist die Habsburgerin, Kaiserin-Königin, Katholikin Maria Theresia von Österreich , ...

weitere Bilder

  • Kinder

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.