Leben

Rolands Herzklopfen

Aus ff 32 vom Donnerstag, den 10. August 2017

Roland Wasserer
Roland Wasserer: „Mein Herz schlägt zwar nicht mehr, aber ich lebe noch.“ © Ludwig Thalheimer
 

Sechs Monate hat Roland Wasserer auf ein Spenderorgan gewartet. Seit mehr als einem Jahr lebt er mit einem neuen Herzen. Die Geschichte einer Transplantation. Von Elisabeth Pörnbacher

Es ist ein Montag im Mai 2016, 2 Uhr nachts. Das Handy klingelt. „Wir haben ein Herz für Sie“, heißt es am anderen Ende der Leitung. Roland Wasserer, 44, ist plötzlich hellwach. Sein halbes Leben lang hat er gegen sein kaputtes Herz gekämpft. Jetzt soll er endlich ein neues bekommen. Die Rettung kommt. 131 Kilometer sind es bis zur Universitätsklinik in Innsbruck. Noch sechs Stunden. Dann soll der erste Schnitt gemacht sein. Sechs Stunden bis zu dem Zeitpunkt, der das Leben von Roland Wasserer in ein Davor und ein Danach teilen wird.

Davor. Roland Wasserer ...

weitere Bilder

  • Roland Wasserer

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.