Leben

Die Fürsorgliche

Aus ff 38 vom Donnerstag, den 21. September 2017

Monique Barger
Monique Barger und das Haus „Belmont“, in dem eine Senioren-Wohngemeinschaft entstehen soll: „Etwas richtig machen kann man nur mit Begeisterung.“ © Alexander Alber
 

Monique Barger ist Krankenschwester und wagt sich mit 59 Jahren an etwas ganz Neues: den Aufbau von Südtirols erster privater Senioren-Wohngemeinschaft. Geht ihr Plan auf?

Monique Barger hat sich entschlossen, im Alter von 59 Jahren noch einmal etwas Neues anzufangen. Sie hat Erfahrung damit. Schließlich ist sie als junge Frau von den Niederlanden in die Schweiz gezogen, von der Schweiz in die Niederlande und dann mit ihrem Mann, einem Schweizer, nach Südtirol. Das war vor 24 Jahren, von ihrem Mann lebt sie seit fünf Jahren getrennt, aber sie ist in Südtirol geblieben.
Sie ist einer jener Menschen, die von der ­Natur mit viel (nachhaltiger) Energie ausgestattet wurden. Könnte man ihre Energie in Strom umwandeln, könnte man wahrscheinlich ein ...

weitere Bilder

  • „Belmont“ Zimmer Wohnzimmer

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.