Leben

Ein Brief an unsere Leser

Aus ff 39 vom Donnerstag, den 28. September 2017

Reinhold Holzer
Reinhold Holzer © Alexander Alber
 

Lieber Reinhold Holzer,

wahrscheinlich müssen wir Ihnen auch noch gratulieren. So lange haben Sie als inoffizielles Sprachrohr der Südtiroler Impfgegner den Sanitätsbetrieb mit Halbwahrheiten gestichelt, bis Thomas Schael und Co. zu ihrer ärgsten Waffe griffen. Der Nadel? Nö, der Klage. Weil Sie an den Haaren herbeigezogene Meldungen über vermeintliche Impfschäden verbreitet haben. Und dabei in einer Veranstaltung so viele Menschen erreichten, wie der Sanitätsbetrieb in hundert.
„Beunruhigung der Öffentlichkeit“, schimpft Thomas Schael – ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.