Leben

Sehen und gesehen werden

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 23. November 2017

Speisekreation
Speisekreation aus der Küche von Küchenchef Manuel Ebner. © Extrawurst
 

Restaurant „1524“ im Rungghof, Girlan: Neuer kulinarischer Pavillon – impressionistische ­Kompositionen.

Seit Menschengedenken gehört der Rungghof – urkundlich im Jahre 1524 erstmals erwähnt – zu den beliebtesten Landgasthöfen im Überetsch. Was heißt seit Menschengedenken? – Nun ja, dass sich die ältesten Girlaner, Michéaler und Paulsner noch gut daran erinnern können, dass bereits ihre Großeltern gerne immer wieder einmal für einen Blindwatter zum Rungghof hinausgegangen sind.
Am Girlaner Hügel gelegen, bietet der Rungg­hof einen faszinierenden Weitblick nach Bozen. Seitdem der Marklhof die Gasthauspforten geschlossen hat, begann der kulinarische Stern des ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.