Leben

Tradition, Aufbruch und Wein-Ehrgeiz

Aus ff 03 vom Donnerstag, den 18. Januar 2018

Ritterhof
Vernatsch-Experten: Der Ritterhof in der Nähe des Kalterer Sees.
 

Kellerei Ritterhof, Kaltern – die Unterlandler/Über­etscher Weintüftler.

Emil Nüesch, der Schweizer Weingroßhändler mit besten Geschäftsverbindungen zu Südtirol, hatte im Jahre 1967 die Kellerei Ritterhof in Kaltern errichtet, direkt an der Südtiroler Weinstraße. Zeit und Ort waren klug gewählt: Vernatsch war damals in der Schweiz sehr beliebt; im riesigen Vernatsch-Gebiet Kaltern ließen sich große und preiswerte Traubenpartien vom Kalterer-See-Wein leicht finden.
1999 kauften die finanzkräftigen Schnapshersteller Andreas und Günther Roner (Brennerei Roner, Tramin) den Ritterhof, übernahmen von Nüesch auch den Kalterer Kellermeister Hannes ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.