Leben

Au revoir, grand maître cuisinier Paul!

Aus ff 04 vom Donnerstag, den 25. Januar 2018

Paul Bocuse
Der Extrakoch Paul Bocuse: Generationen wollen weiter kochen wie er.
 

Natürlich ist Paul Bocuse (*11. Februar 1926 in Collonges-au-Mont-d’Or; † 20. Januar 2018 ebenda) nicht wirklich gestorben. Spätestens am dritten Tag nach dem pompösen Staatsbegräbnis wird er wieder auferstehen, den Sargdeckel wegschieben, eine neue Suppe erfinden, ein paar Interviews geben. Paul Bocuse war und ist ein Glücksfall für das XX. Jahrhundert in Frankreich, natürlich ist seine Bedeutung für die Hochküche weltumspannend, jedoch hat Bocuse besonders das Französische in der Welt hochgehalten. Mit der auf Milliarden von Fotos stets gut sichtbaren kleinen Tricolore auf ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.