Leben

Gesittet durch den Abend

Aus ff 07 vom Donnerstag, den 15. Februar 2018

Vernissage „Into the Wild“
Claudio Andolfo, Paul Rösch, Paula Mair, Philipp Achammer, Christiane Rekade, Aldo Mazza, Barbara Siebenförcher, Georg Klotzner, Herta Wolf Torggler, Johann Reinthaler. © Roland Koch
 

Vernissage: Als wild lässt sich die Vernissage zur aktuellen Ausstellung im Kunsthaus nun gerade nicht bezeichnen. Am Freitag vergangener Woche ging es vielmehr gesittet zu, obschon die Ausstellung das Wilde im Titel führt: „Into the Wild“.
Man hat den Titel dem gleichnamigen amerikanischen Spielfilm aus dem Jahr 2007 von Sean Penn entlehnt, der die wahre Geschichte eines Studenten aus wohlhabender Familie beschreibt, der alleine in die Wildnis Alaskas reist, um sich dort den Herausforderungen eines einfachen Lebens fernab der Zivilisation zu stellen.

weitere Bilder

  • Vernissage „Into the Wild“ Vernissage „Into the Wild“ Vernissage „Into the Wild“ Vernissage „Into the Wild“

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.