Leben

Der Körper der Frau

Aus ff 19 vom Donnerstag, den 10. Mai 2018

Theater „Fräulein Else“
Else sucht das Gespräch mit ihrem Über-Ich und muss viel turnen: Viktoria ­Obermarzoner und Max G. Fischnaller in „Fräulein Else“. © Tiberio Sorvillo
 

Theater – Carmbolage Bozen: (gm) In „Fräulein Else“ von Arthur Schnitzler führt eine junge Frau ein Selbstgespräch. Sie ringt mit sich selber und legt gleichzeitig offen, wie ihre Umgebung und der männliche Blick sie konditionieren. Es geht in diesem inneren Monolog darum, was sie sich selber zumutet und was andere ihr zumuten. Es ist eine aktuelle Geschichte – Me Too. Männer wie Elses Vater oder wie der Kunsthändler Dorsday meinen, sie könnte über Else und ihren Körper verfügen. Else soll sich dem Kunsthändler Dorsday nackt zeigen, dann wird er ihrem ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.