Leben

Thomas Egger

Thomas Egger
Thomas Egger: „Nie mehr hören möchte ich: Flüchtlingskind ertrunken.“ © Alexander Alber
 

Der Ex-Landtagsabgeordnete der Freiheitlichen ist ein Fan des TSV 1860 München und kennt einen Ort, wo ihm am klarsten wird, dass Männer nicht zwei Dinge zugleich tun können.

Ihre erste Erinnerung?
Lustige Theateraufführung im ­damaligen Kindergarten.

Thema des letzten Tischgesprächs?
Die verworrene politische Situation in Rom.

Wohin würden Sie morgen früh ­verreisen?
Eine schöne Rundreise auf Sizilien vielleicht?­

Das beste Buch, das Sie zuletzt ­gelesen haben?
Ich lese viele Zeitungen, aber leider kaum Bücher.

Der letzte Rausch?
Zum letzten Mal einige Bierchen habe ich am 27. Mai in München genossen. Es war der Tag des Aufstieges des TSV 1860 München.

Ihr liebstes Kleidungsstück?
Kleidung spielt bei mir keine wichtige Rolle.

Feueralarm: Was retten Sie mit zwei Händen?
Meine Partnerin und meinen jüngsten, noch bei uns wohnenden Sohn.

Sie besitzen ein Abonnement für …
Sky.

Lieblingsmenü? Lieblingslokal?
Meine Partnerin ist eine sehr gute Köchin. Am besten schmeckt’s daher mit Freunden zu Hause.

Was war Ihre größte sportliche ­Leistung?
In meiner Jugend war ich Mitglied in einem Schnupfverein. Damals haben wir an allerhand Meisterschaften
teilgenommen. Der persönliche Erfolg war allerdings recht mäßig.

Zum letzten Mal gebetet haben Sie ...
Vor einigen Tagen, als leidender Beifahrer eines „Rasers“. Dankesworte richte ich sonst an den Herrgott.

Erste Lust?
Kein Kommentar, die Staatsanwaltschaft liest vielleicht mit.

Sie sind kein Anhänger von ...
Ich bin kein Anhänger von Politikern, die viel versprechen, aber wenig halten.

Dieses Talent würde man Ihnen nicht zutrauen:
Das Planen von Reisen.

In Ihrem Kühlschrank findet sich immer ...
Sterzinger Joghurt.

Der beeindruckendste Mensch der Geschichte?
Es gibt so viele völlig unbekannte Menschen, welche Großartiges geleistet haben und leisten.

Welches Wort möchten Sie nie mehr hören?
Flüchtlingskind ertrunken.

Was hält Sie in Südtirol?
Südtirol ist meine Heimat, einer der schönsten Flecken auf Erden.

Ihre größte Ausgabe in den letzten 12 Monaten?
Sommerurlaub mit Familie.

Das möchten Sie können ...
... gelassener und manchmal auch selbstbewusster sein.

Was essen Sie zum Frühstück?
Brot mit Butter und hausgemachter Marmelade.

Ihr Wunsch an die Fee?
Gesundheit für meine Lieben und mich.

Ihr größter Fehler?
Eine Meinung haben und die auch kompromisslos sagen.

Was lesen Sie auf dem Klo?
Männer können bekanntlich nicht zwei Dinge gleichzeitig erledigen.

Ich wäre gern für einen Tag ...
Schutzengel und Hilfe für alle ­leidenden Kinder auf Erden.

Was würden Sie mit 1 Million Euro ­machen?
Ich würde in mein Immobilienbüro ­gehen und mich beraten lassen ...

Der beste Geruch?
Flieder am Wegesrand.

Nehmt mir alles, außer ...
Freiheit.

Kurzbio

Thomas Egger, 58, lebt in Sterzing und ist Vater von drei Kindern. Der Jurist war Grundbuchführer, von 1990 bis 2000 Gemeindereferent und bis 2005 Bürgermeister in Sterzing. Von 2008 bis 2013 saß er für die Freiheitlichen im ­Landtag. Egger ist seit 1998 Immobilien­­berater.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.