Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leben

Georg Kaser

Aus ff 29 vom Donnerstag, den 19. Juli 2018

 

Wenn er einen Wunsch an die Fee frei hätte, würde der Begründer der „Gruppe Dekadenz“ sich noch drei Wünsche wünschen.

Ihre erste Erinnerung?
Der Geruch von der Kindergarten­jausetasche.

Thema des letzten Tischgesprächs?
Wos kochn mir morgen.

Wohin würden Sie morgen früh ­verreisen?
Nordkap.

Das beste Buch, das Sie zuletzt ­gelesen haben?
In Dudn, do stimmp jedes Wort.

Der letzte Rausch?
An Schwips (ganz kleiner Rausch) an meinem Geburtstag zu Silvester.

Ihr liebstes Kleidungsstück?
Original finnische Pelzkappe, ­Geschenk meiner Söhne.

Feueralarm: Was retten Sie mit zwei Händen?
Ols wos wotzlt und zwoa Fiaß hot.

Sie besitzen ein Abonnement für …
ff, schuscht nichts.

Lieblingsmenü? Lieblingslokal?
Die Paschta noch der Vorstellung im Tschumpus.

Was war Ihre größte sportliche ­Leistung?
A Wettrennen um a Steige Bier von Brixen zum Feichterhof (559 m–1.364 m).

Zum letzten Mal gebetet haben Sie ...
Long her.

Erste Lust?
Auf wos?

Sie sind kein Anhänger von ...
... hinterfotzigen Leit.

Dieses Talent würde man Ihnen nicht zutrauen:
Draxln.

In Ihrem Kühlschrank findet sich immer ...
Senf, Joghurt, Peperoncinopaste, Milch und Kas.

Der beeindruckendste Mensch der Geschichte?
Nelson Mandela.

Welches Wort möchten Sie nie mehr hören?
„Hon i vergessn“ und „konn i net“.

Was hält Sie in Südtirol?
Es Essn, die Leit und der Tschumpus.

Ihre größte Ausgabe in den letzten 12 Monaten?
VW Caddy gebraucht, weil der alte Wogn in Geist augebm hot.

Das möchten Sie können ...
Fliegen.

Was essen Sie zum Frühstück?
5-Minuten-Goggele und selber gimochtes Brot.

Ihr Wunsch an die Fee?
No drei Wünsche.

Ihr größter Fehler?
Sie net zu sehchn.

Was lesen Sie auf dem Klo?
Kochbücher, es muass jo wieder wos noch.

Ich wäre gern für einen Tag ...
A Bär, um die Schwammlklauber zu derschreckn.

Was würden Sie mit 1 Million Euro ­machen?
An oltn Hof kafn.

Der beste Geruch?
A frisch geklaubter Stoanpilz.

Nehmt mir alles, außer ...
’S Lebm.

Georg Kaser, 1953 in Brixen geboren, ist als Schauspieler, Theatergründer und -leiter sowie als Regisseur bekannt. Nach der Lehre als Schriftenmaler, Vergolder, Dekorateur und Siebdrucker übernahm er den Betrieb für Schriften- und Dekorationsmalerei seines Vaters. Doch er träumte von einem eigenen Theater, gründete den Theaterverein „Kulisse“, 1980 die „Gruppe Dekadenz“, 1993 „Theakos“. Seither stellt er zahlreiche Produktionen auf die Beine und ist auch in Film und TV zu sehen.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.