Wichtiger Hinweis

IN EIGENER SACHE

Leider kann die morgige ff – Das Südtiroler Wochenmagazin Nr. 33/2020 aus technischen Gründen erst ab Freitag per Post zugestellt werden.
Am Kiosk ist das neue Magazin wie gewohnt morgen erhältlich.
Wir bedauern die Unannehmlichkeit und bitten um Euer Verständnis.

Leben

Doris Warasin

Aus ff 34 vom Donnerstag, den 23. August 2018

Doris Warasin
„Ich wäre gerne für einen Tag Gott. Dann würd’ ich manches vielleicht endlich verstehen.“ Doris Warasin © Peter Grund
 

Die Eppaner Musical-Darstellerin möchte Schweißen können und hatte ihren letzten Rausch 1923. Oder 1924?

Ihre erste Erinnerung?
Die Entdeckung, dass das Meer salzig schmeckt.

Thema des letzten Tischgesprächs?
Die MurX-Website.

Wohin würden Sie morgen früh ­verreisen?
Auf die Azoren an den grün-blauen See.

Das beste Buch, das Sie zuletzt ­gelesen haben?
Die Geschichte der Bienen.

Der letzte Rausch?
Oh Maria, 1923? Oder doch 1924?

Ihr liebstes Kleidungsstück?
Derzeit eine knallgelbe Hose.

Feueralarm: Was retten Sie mit zwei Händen?
Abgesehen von meiner Familie – mein Macbook.

Sie besitzen ein Abonnement für …
Soundfly Online Mentoring: How to write your own songs.

Lieblingsmenü? Lieblingslokal?
Sushi im Milione in Bozen.

Was war Ihre größte sportliche ­Leistung?
6. Platz in der Landesmeisterschaft im Kraulen. Mit 16.

Zum letzten Mal gebetet haben Sie ...
Ich plausche eigentlich täglich mit dem oder jenem in den oberen Gefilden.

Erste Lust?
Auf der Bühne zu stehen – im Kloster von Maria Heim in Bozen 1998. Dort hat alles begonnen.

Sie sind kein Anhänger von ...
Vorurteilen. Immer schön 1.000 Schritte in den Mokassins der anderen machen und dann urteilen.

Dieses Talent würde man Ihnen nicht zutrauen:
Nähen.

In Ihrem Kühlschrank findet sich immer ...
Mozzarella, Milch, Joghurt.

Der beeindruckendste Mensch der Geschichte?
Zu viele Auswahlmöglichkeiten. Es gibt so viele tolle Menschen, ich kann mich nicht entscheiden.

Welches Wort möchten Sie nie mehr hören?
Impfbefreiung.

Was hält Sie in Südtirol?
Meine Familie, meine Nachbarn, mein Dorf.

Ihre größte Ausgabe in den letzten 12 Monaten?
Eine neue Couch von Ikea.

Das möchten Sie können ...
Schweißen.

Was essen Sie zum Frühstück?
Derzeit nix. Ich bin auf Diät, haha!

Ihr Wunsch an die Fee?
Gib uns Antonia zurück …

Ihr größter Fehler?
Laut meinem Sohn: Dass ich keine Drohne mit Kamera besitze.

Was lesen Sie auf dem Klo?
Nichts. Höchstens in Ruhe meine Mails auf dem Handy.

Ich wäre gern für einen Tag ...
Gott. Dann würd’ ich manches vielleicht endlich verstehen.

Was würden Sie mit 1 Million Euro ­machen?
Verteilen. Und eine 2. Nachttisch­lampe kaufen

Der beste Geruch?
Vanille!

Nehmt mir alles, außer ...
Meine heimlichen Zigaretten! Pssst!

Kurzbio
Aus Girlan, erhielt ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin in Wien, und ihre Engagements führten sie bis zur Geburt ihres ersten Sohnes durch ganz Europa. Vor 8 Jahren dann wieder zurück in Südtirol, absolvierte sie nebenbei ein Studium zum Vocal-Coach in Kopenhagen und gründete mit Antonia Tinkhauser das MurX Theater & Academy in Eppan. Seit 6 Jahren unterrichtet sie Kinder und Jugendliche im Fach Musical, steht auf der Bühne und widmet sich mehr denn je der Entwicklung des MurX-Theaters.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.