Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leben

Hannes Christanell beantwortet den ff-Fragebogen

Aus ff 38 vom Donnerstag, den 20. September 2018

Hannes Christanell
„Ich wäre gerne für einen Tag sorgenlos und nicht erreichbar.“ © Privat
 

Der Naturnser Gastwirt staunt über sinnlose Reglementierungen und rettet bei Feueralarm seine Goldfische.

Ihre erste Erinnerung?
Ticktackwecker.

Thema des letzten Tischgesprächs?
Sinnlose Reglementierungen seitens des Gesetzgebers wie der Verfall der digitalen Unterschrift – wie geht das?

Wohin würden Sie morgen früh ­verreisen?
Zu Sonne, Strand und Melone.

Das beste Buch, das Sie zuletzt ­gelesen haben?
Hasenjagd von Lars Kepler (nichts für Weicheier).

Der letzte Rausch?
Nicht zu lange her.

Ihr liebstes Kleidungsstück?
Sportliches, locker, lässig.

Feueralarm: Was retten Sie mit zwei Händen?
Meine Familie und Goldfische (obwohl, sind ja schon im Wasser).

Sie besitzen ein Abonnement für …
FC Südtirol und ff.

Lieblingsmenü? Lieblingslokal?
Gute Knödel und Speckkrautsalat kann man immer essen.

Was war Ihre größte sportliche ­Leistung?
3. Platz Vereinsmeisterschaft Delfinschwimmen, obwohl ich es nicht kann.

Zum letzten Mal gebetet haben Sie ...
Immer wieder einmal – still und leise.

Erste Lust?
Auf was? Wein, Weib oder Gesang?

Sie sind kein Anhänger von ...
Schuldzuweisungen – Eigenverantwortung ist das Zauberwort.

Dieses Talent würde man Ihnen nicht zutrauen:
Menschenkenntnis.

In Ihrem Kühlschrank findet sich ...
Ein Glas Milch.

Der beeindruckendste Mensch der Geschichte?
Mutter Teresa (zu meinen Lebzeiten). Bei vielen anderen muss ich mich auf Aussagen anderer verlassen.

Welches Wort möchten Sie nie mehr hören?
Entbürokratisierung (gibt es gar nicht) – lieber Taten.

Was hält Sie in Südtirol?
Land, Tradition, Leute, Vielfalt, Sicherheit.

Ihre größte Ausgabe in den letzten 12 Monaten?
Tellerspülmaschine.

Das möchten Sie können ...
Gitarre spielen und komponieren.

Was essen Sie zum Frühstück?
Tee und Marmeladebrötchen (am liebsten Schwarzbeere).

Ihr Wunsch an die Fee?
Zufriedenheit für alle.

Ihr größter Fehler?
Lotto gespielt zu haben. Die Ausgaben übertreffen immer die Einnahmen – deshalb: Hände weg!

Was lesen Sie auf dem Klo?
Unbedingt Zeitung oder Buch.

Ich wäre gern für einen Tag ...
Sorgenlos und nicht erreichbar.

Was würden Sie mit 1 Million Euro ­machen?
Feiern, spenden, Schulden zahlen (tue ich eh schon).

Der beste Geruch?
Frisches Brot.

Nehmt mir alles, außer ...
Meine Familie.

Kurzbio: Hannes Christanell, vergeben, 50 + 1, 2 Kinder (Xaver und Fanny), Löwe als Sternzeichen. Passionierter Gastwirt des Kleinkunst-Hotels Kreuzwirt Naturns und Koordinator und Gründer von „Naturns lacht“, dem internationalen Humorsommer seit 19 Jahren. Schalker.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.