Leben

Bergindianer

Aus ff 40 vom Donnerstag, den 04. Oktober 2018

Kurt Stauder
Kurt Stauder, 57, Bergsteiger: Er strahlt die abgeklärte Ruhe aus, wie es nur Menschen können, die schon viel erlebt haben. © Alexander Alber
 

Kurt Stauder war einer der wildesten Sportkletterpioniere im Lande. Heute stellt sich der Toblacher in den Dienst bergbegeisterter Menschen.

Termine zu vereinbaren, war schon mal einfacher. Das jedenfalls geht einem durch den Kopf, als man wieder einmal die Telefonnummer von Kurt Stauder wählt. Der Mann ist nur schwer zu erreichen, sein Handy oftmals ausgeschaltet. Selbst wenn sich noch einmal durchwählen lässt und er sogar den Annruf entgegennimmt, ist es höchst unsicher, ob die Linie hält.

Der Mann ist Bergführer, und der Aufenthalt in luftigen Höhen bringt es mit sich, dass Telefonate entweder unerwünscht sind oder es keinen Empfang gibt. Als wir ihn Anfang des vergangenen Monats doch einmal erreichen, quert ...

weitere Bilder

  • Kurt Stauder Kurt Stauder Achtzigerjahre

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.