Leben

Ein Brief an unsere Leser

Aus ff 46 vom Donnerstag, den 15. November 2018

Matteo Salvini
Matteo Salvini © Alexander Alber
 

Lieber Matteo Salvini,

in einem Tweet, also einer Kurzmitteilung, ließen Sie uns am Sonntag wissen, dass in Brixen ein Asylsuchender die Leiterin eines Flüchtlingshauses in Brixen vergewaltigt haben soll. Sie fanden das „SCHIFOSO!“ Und fügten hinzu: Dank des neuen Salvini-Dekrets sei in Fällen wie diesem eine „ABSCHIEBUNG“ möglich.
Tags darauf erfuhren wir, dass die Leiterin des Flüchtlingshauses gar nicht vergewaltigt worden sei. Ein Asylsuchender hatte sie zwar belästigt – auch sexuell. Aber er ist wohl psychisch krank. Das sagt ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.