Leben

Gegen die Monokultur der Psyche

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 22. November 2018

Daniel Oberegger
Der Bozner Komponist Daniel Oberegger in seinem Klavierzimmer: Hier entstehen seine Romane, seine Kompositionen, seine wirren Ideen. © Alexander Alber
 

Daniel Oberegger ist Schriftsteller, Komponist und Filmemacher. So verrückt und bunt wie sein Zimmer aussieht, geht es auch in seinem Kopf zu.

An einem Nachmittag, an dem Daniel Oberegger entscheidet, seine Mitmenschen nicht mehr mit Schweigen zu verwirren, hat er das Gefühl, die Dämonen hinter sich gelassen zu haben. Bis dahin war es ein langer Weg. Aber er hat verstanden, dass man die anderen nicht austauschen kann, dass man mit Schweigen nicht weiterkommt, dass es Zeit ist, sich selbst wieder zu verändern, denn Monokultur in der Psyche, wie er später sagen wird, gibt es auf dieser Welt schon genug. Nur, dass es ein Mädchen gibt, das ihn versteht, das genau so verrückt ist wie er, den Glauben hat er nicht.
Also geht ...

weitere Bilder

  • Daniel Oberegger

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.