Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leben

Lisa Fissneider

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 22. November 2018

Lisa Fissneider
„Ich wäre gerne für einen Tag an einem Strand mit türkisfarbenem Wasser.“ Lisa Fissneider © Privatarchiv Fissneider
 

Der ehemalige Schwimmstar kann gut kochen und reist am liebsten um die Welt.

Ihre erste Erinnerung?
Als ich 3 Jahre alt war.

Thema des letzten Tischgesprächs?
Weihnachten.

Wohin würden Sie morgen früh ­verreisen?
Thailand.

Das beste Buch, das Sie zuletzt ­gelesen haben?
Die Biografie von Andre Agassi.

Der letzte Rausch?
Zu meinem 22. Geburtstag.

Ihr liebstes Kleidungsstück?
Handtasche.

Feueralarm: Was retten Sie mit zwei Händen?
Meine Liebsten um mich.

Sie besitzen ein Abonnement für …
Südtirol Pass.

Lieblingsmenü? Lieblingslokal?
Fisch. Ein Restaurant in Salento.

Was war Ihre größte sportliche ­Leistung?
Zweifache Juniorenweltmeisterin.

Zum letzten Mal gebetet haben Sie ...
Gestern.

Erste Lust?
Zu reisen.

Sie sind kein Anhänger von ...
Gewalt.

Dieses Talent würde man Ihnen nicht zutrauen:
Kann gut kochen.

In Ihrem Kühlschrank findet sich immer ...
Gemüse.

Welches Wort möchten Sie nie mehr hören?
Müssen.

Was hält Sie in Südtirol?
Familie und Freunde.

Ihre größte Ausgabe in den letzten 12 Monaten?
Auto.

Das möchten Sie können ...
Viele Sprachen sprechen.

Was essen Sie zum Frühstück?
Porridge.

Ihr Wunsch an die Fee?
Dass mein Traum in Erfüllung geht.

Ihr größter Fehler?
Aus Fehlern lernt man.

Was lesen Sie auf dem Klo?
Instagram.

Ich wäre gern für einen Tag ...
An einem Strand mit türkisfarbenem Wasser.

Was würden Sie mit 1 Million Euro ­machen?
Es gut investieren.

Der beste Geruch?
Natur.

Nehmt mir alles, außer ...
Meine Familie.

Kurzbio
Am 1. Oktober 1994 in Bozen geboren, aufgewachsen in Kaltern, Besuch der Handelsoberschule in Bozen, Matura in Verona. Lernte im Kalterer See schwimmen, 2009 gewann sie Bronze bei den Italienmeisterschaften der Junioren und zweimal Gold bei jenen der Erwachsenen. Insgesamt
13 Italienmeistertitel und 6 Italienrekorde über 50 und 100 Meter Brust. Anfang 2018 beschloss sie, mit dem Schwimmen aufzuhören und einen neuen Weg zu gehen.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.