Leben

Lust auf etwas Süßes

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 22. November 2018

Trauben
G’würzer, der am Rebstock einschrumpelt, bietet bei genügend Feuchtigkeit beste Voraussetzungen für einen herausragenden Dessertwein.
 

Glanz und Elend der Dessertweine.

Hoppla Mannder, draußn steaht a Bus voll va deitsche Pensionischtn! …. Ejs wissts genau, wos jeatz zu tean isch …“ – Früher waren ein paar Geschichten beim Weinverkauf einfacher, es gab da quasi eine mathematische Konstante: Je älter und je weiter vom Norden Herr und Frau Sattmann waren, desto lieber ging ihr Durst in Richtung Süßwein. Wobei damals taiflisch picksüßer vergorener Rebensaft gemeint war. Und wenn der eigentlich unschuldige Goldmuskateller von Natur aus, weil nasser Jahrgang, nicht dem picksüßen Ideal entsprach, half man mit ein paar Zuckersäcken aus.

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.