Leben

Peppis Schnauzer

Aus ff 48 vom Donnerstag, den 29. November 2018

Peppi Tischler
Peppi Tischler am Zeichentisch: „Perfekte Kombination von Karikatur und Aphorismen.“ © Alexander Alber
 

Peppi Tischler hat mit seinen Karikaturen den typischen Südtiroler geschaffen. Dann kam der Bruch mit den Dolomiten. Jetzt hat er sich frei gezeichnet.

Tischler heißt er, Tischler ist er geworden. Da gab es nichts zu deuteln. Von den neun Kindern machte das eine dies, das andere jenes – jemand musste aber in die Fußstapfen des Vaters treten. Und das war der Josef.
Die Großfamilie des Jakob und der Rosa Tischler war nach dem Zweiten Weltkrieg von Latsch nach Meran übersiedelt. Josef, der schon früh zum Peppi wurde, war in der Schule nicht das, was man eine Granate bezeichnen könnte: „Außer im Zeichnen und in Religion war ich ziemlich mies“, erinnert er sich an jene Zeit, „etwas anderes als die Tischlerei stand für mich ...

weitere Bilder

  • Frühauf und Tischler Schnauzer-Karikaturen Peppi Tischler

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.