Leben

Die letzte Geschichte

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 07. März 2019

Karl Baumgartner
Karl Baumgartner starb vor fünf Jahren an Lungenkrebs: Jetzt zeigt der Filmclub Bozen zehn seiner Filme. © IDM
 

Er spielte mit Joshka Fischer Fußball, trampte von Bruneck nach München, rauchte Zigarre und produzierte Filme, um die Welt zu verändern. Karl „Baumi“ Baumgartner wäre dieses Jahr 70 Jahre alt geworden.

Ging es ums Essen, war er ein hastiger Mensch. Nachts öffnete er in der Küche des Gasthauses seiner Eltern den Kühlschrank, schnitt Käse und Wurst auf und aß es schon auf dem Weg nach draußen. Sich Zeit zum Essen zu nehmen, das sollte er erst Jahre später in Frankfurt lernen. Jetzt, zu dieser Zeit, Mitte der Sechziger in Bruneck, hatte Karl ­Baumgartner andere Interessen.
Er liebte das Fußballspielen mit seinen Freunden oder die Bilder eines Spiels im Fernsehen zu verfolgen. So manche Sonntagabende verbrachte er im Café am Bahnhof, wo von sieben bis halb acht Ausschnitte aus ...

weitere Bilder

  • Filmausschnitte Karl Baumgartner

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.