Leben

Was macht eigentlich … Wally Rungger?

Aus ff 16 vom Donnerstag, den 18. April 2019

Wally Rungger
Wally Rungger © Privat
 

Wally Rungger: Ich bin in Pension und helfe ehrenamtlich in verschiedenen Projekten. Hauptsächlich gebe ich
Migranten Sprachkurse in Deutsch und Italienisch und unterstütze die Kinder bei Hausaufgaben.

Was würden Sie sich für Bozen und Südtirol wünschen?
Mehr Solidarität gegenüber den Personen, die hier neu ankommen in unserem reichen Land.

Was müsste konkret getan werden?
Man müsste mehr Widerstand leisten gegen das schlimme Dekret von Salvini oder auch die Verbannung der Obdachlosen aus dem ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.