Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leben

Florian Gasser beantwortet den ff-Fragebogen

Aus ff 26 vom Donnerstag, den 27. Juni 2019

Florian Gasser
„Ich wäre gern für einen Tag EU-Kommissionspräsident (gerne auch länger).“ Florian Gasser © Privat
 

Der Feldthurner ist kein Anhänger von Populismus und möchte gerne so viel unter einen Hut bekommen wie seine Mutter.

Ihre erste Erinnerung?

Omas Rosenstauden.

Thema des letzten Tischgesprächs?

Regierungschaos in DE, AUT und IT und die Überbewertung von Partikularthemen in der heimischen Politik.

Wohin würden Sie morgen früh verreisen?

Japan.

Das beste Buch, das Sie zuletzt gelesen haben?

Eine kurze Geschichte der Zeit (Hawking) und Eine kurze Geschichte der Menschheit (Harari)

Der letzte Rausch?

Wer sich daran erinnert, hatte keinen.

Ihr liebstes Kleidungsstück?

Wer braucht schon Kleider, jetzt, wo der Sommer da ist?

Feueralarm: Was retten Sie mit zwei Händen?

Retten? Feuerlöscher und auf geht’s.

Sie besitzen ein Abonnement von …

der Schweizer SBB und der EU*Research.

Lieblingsmenü? Lieblingslokal?

Knödel mit frischen Pfifferlingen. Als Feldthurner: die Tonig-Bar.

Was war Ihre größte sportliche Leistung?

Eine Top-5-Platzierung im Finale bei den Tiroler Meisterschaften im Sportschießen und mehrere Treppchen beim Gemeinderodelrennen

Zum letzten Mal gebetet haben Sie ...

als ich gehört habe, dass mein kleiner Bruder den Führerschein macht.

Erste Lust?

Kaffee am Morgen.

Sie sind kein Anhänger von ...

stumpfem Populismus.

Dieses Talent würde man Ihnen nicht zutrauen:

Als reines Arbeiterkind bald 6 Studienabschlüsse gemeistert zu haben.

In Ihrem Kühlschrank findet sich immer ...

Speck (ohne tats nia).

Der beeindruckendste Mensch der Geschichte?

Albert Einstein.

Welches Wort möchten Sie nie mehr hören?

Es sind gleich drei: «Des geat net».

Was hält Sie in Südtirol?

Die Einzigartigkeit unseres Landes, das blühende Vereinsleben, die Menschen und unsere (Essens-)Kultur.

Ihre größte Ausgabe in den letzten 12 Monaten?

Zugtickets in der Schweiz.

Das möchten Sie können ...

So viel unter einen Hut zu bekommen wie meine Mutter.

Was essen Sie zum Frühstück?

Nichts.

Ihr Wunsch an die Fee?

Mehr Weitsicht und Hausverstand in der Politik.

Ihr größter Fehler?

2009 nicht in Bitcoin investiert zu haben.

Was lesen Sie auf dem Klo?

In Südtirol die ff, im Ausland The Economist.

Ich wäre gern für einen Tag ...

EU-Kommissionspräsident (gerne auch länger).

Was würden Sie mit 1 Million Euro machen?

Dann würde ich vielleicht noch ein 7tes Studium in Harvard oder Yale abschließen.

Der beste Geruch?

Frischer Regen auf der Alm.

Nehmt mir alles, außer ...

... meinen (Haus-)Verstand!

Kurzbio

Florian Gasser, 29, hat in Österreich, den USA und in der Schweiz studiert, mehrere universitäre Abschlüsse im Bereich Europäische Politik, Accounting, Auditing & Taxation und Internationale Wirtschaftswissenschaften erzielt und promoviert derzeit an der Universität St. Gallen. Darüber hinaus beriet er bereits globale Unternehmen im Finanz- und Mobilitätssektor, war im Controlling bei Leitner tätig, absolvierte ein Praktikum im EU-Parlament und koordiniert seit 10 Jahren das Feldthurner „S`Blattl“.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.